Top Ten Der Meistverkauften Automarken In Deutschland Im Jahr 2018 (Januar Bis Dezember)

Im Jahr 2018 konnte Volkswagen seine traditionelle Position als Deutschlands führende Automarke mit einem Absatzplus von 1,5% und einem Marktanteil von 18,7% problemlos behaupten. VW war jedoch stark von der Unvorbereitetheit auf die neuen WLTP-Vorschriften betroffen: In den ersten acht Monaten des Jahres 2018 hatte VW noch einen Marktanteil von 20,1%. Visit Us :

Autoankauf Ingolstadt

VW konnte 2018 nur noch 0,3% Marktanteil zurückgewinnen. 2016 sank der Anteil von Volkswagen am deutschen Markt nach dem Dieselemissionsskandal auf 19,6% – das erste Mal seit 2008, dass VW weniger als ein Fünftel des Neufahrzeugs hatte Zulassungen in Deutschland. Im Jahr 2010 betrug der Marktanteil von VW 24%.

Trotzdem verkaufte Volkswagen im Jahr 2018 mehr als doppelt so viele Autos wie Mercedes Benz auf Platz zwei. Der Absatz von Mercedes Benz in Deutschland ging 2018 um 2,2% zurück.

BMW schien besser als die meisten Automobilhersteller in Deutschland auf das neue WLTP-Reglement vorbereitet zu sein und war im September 2018 tatsächlich die meistverkaufte Automarke in Deutschland. Obwohl der BMW Absatz in Deutschland im Jahr 2018 nur um 1,2% zulegte, setzte sich BMW vor Audi durch.

Audi rutschte 2018 als schlechteste Automarke der Top-Hersteller auf den vierten Platz in Deutschland. Die Verkäufe von Audi gingen im Jahresverlauf um 10% zurück, gingen jedoch im September um 78% und im Oktober um 64% zurück.

Ford verkaufte 2018 nur 3.000 Autos weniger als Audi in Deutschland und belegte damit den fünften Platz vor Opel, der in Deutschland 6,5% weniger Autos verkaufte. Obwohl Ford in US-amerikanischer Hand ist und Opel nun zur französischen PSA-Gruppe gehört, gelten beide weiterhin weitgehend als deutsche Hersteller.

Der VW-eigene Skoda war 2018 erneut die siebtgrößte Automarke in Deutschland und die meistverkaufte Auslandsmarke. Die Verkäufe von Renault waren schwächer, reichten jedoch aus, um den achten Platz und den besten Importeur von Autos in Deutschland zu halten, die nicht im Besitz von VW sind.

Der VW-Sitz war der am besten verbesserte unter den Top-Ten-Marken und belegte auf Kosten von Hyundai den neunten Platz, der sich trotz eines stärkeren Absatzes in Deutschland im Jahr 2018 auf den zehnten Rang zurückzog.